Anlageklassen (Folge 1): Aktien

Von Jürgen Lutz – IFRAS

Verwandte Begriffe: Aktienfonds, Aktienindex, Aktienanleihe, Exchange Traded Fund (ETF)

Um was geht‘s? Aktien verbriefen das Miteigentum des Käufers an Aktiengesellschaften. Neben der Chance auf einen Vermögenszuwachs, wenn das Unternehmen für einen breiteren Anlegerkreis interessant wird und so dessen Kurs steigt, bieten sie meist eine periodische Ausschüttung (Dividende). Im Gegenzug besteht das potenzielle Risiko auf einen Totalverlust des Kapitals bei einer Insolvenz des Unternehmens.

Was bringt’s? Viele Studien, etwa das Rendite-Dreieck des Deutschen Aktieninstituts, zeigen: Aktien sind auf lange Sicht die Anlageklasse mit der höchsten Rendite. Über eine Zeitspanne von 20 Jahren kann man mit einer jährlichen Rendite von 7 bis 9 Prozent rechnen, wobei es zu starken Schwankungen (Volatilität) kommen kann. Bei einer Rendite von 7 Prozent hat ein Anleger nach 25 Jahren ein über fünffach so hohes Vermögen wie zu Beginn.

Wie investieren? Anleger können Aktien direkt kaufen oder dies über aktiv verwaltete Fonds bzw. über Exchange Traded Funds (ETFs) tun. Dabei erwirbt das Fondsmanagement eine breite Anzahl von Aktien und sorgt so für eine gewisse Diversifikation. Möglich ist auch der Kauf von Zertifikaten.

Was bleibt? Auf Kapitalerträge müssen Investoren die Abgeltungssteuer von 25 Prozent zuzüglich Solidarzuschlag zahlen – also 26,38 Prozent. Wichtig: Verluste mit Einzelaktien können nur mit künftigen Gewinnen bei Einzelaktien ausgeglichen werden.

Ertrag: 3 bis 5 von maximal 5

Risiko: 3 bis 5 von maximal 5

Die interne Verlinkung der Artikel erfolgt zum Abschluss unserer etwa 30-teiligen Serie.

Urheberrecht: IFRAS

Haftungsausschluss/Disclaimer: Die Informationen in diesem Blog stellen in keiner Weise eine Anlageberatung oder eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung von Finanzprodukten bzw. Finanzdienstleistungen dar. Die Inhalte auf www.ifras.de dienen ausschließlich der Information und finanziellen Bildung der LeserInnen. Jegliche Haftung für Verluste, die durch Informationen auf www.ifras.de in irgendeiner Weise entstehen könnten, wird ausgeschlossen. Die Inhalte wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der zugelieferten Informationen wird nicht übernommen.